Trägerschaft

Budgetberatung Schweiz ist die Dachorganisation von 34 Budgetberatungsstellen, die vorwiegend im deutschschweizerischen Sprachraum tätig sind. Trägerschaften der Budgetberatungsstellen sind Frauenorganisationen, kirchliche, staatliche und private Non-Profit-Institutionen.

Geschichte

Vor 50 Jahren war die erste Zusammenkunft der damaligen Beraterinnen in Zürich mit dem Ziel einen Erhebungsbogen und gemeinsame Richtlinien zu erstellen. 1974 Vereinsgründung unter dem Namen „Arbeitsgemeinschaft Schweizerischer Budgetberatungsstellen“ (ASB). An der Mitgliederversammlung im April 2005 wird der neue Name: „Budgetberatung Schweiz“ beschlossen.

Stationen von Budgetberatung Schweiz

Organisation

Budgetberatung Schweiz ist ein gemeinnütziger Verein. Die Geschäfte werden durch den Vorstand und die Geschäftsstelle geführt. Die Geschäftsstelle ist Anlauf- und Koordinationsstelle. Der Vorstand bearbeitet alle weiterführenden Geschäfte. Er setzt sich aus erfahrenen und qualifizierten Budgetberaterinnen zusammen.

Finanzen

Budgetberatung Schweiz finanziert sich mit Mitgliederbeiträgen, Einnahmen aus Veranstaltungen, Publikationen, Beiträgen von Sponsoren und weiteren Zuwendungen.

Vorstand

Ursula Grimm, Beratungspunkt Winterthur
Andrea Schmid, Frauenzentrale Luzern
Silvia Felber, Budgetberatung Solothurn
Beatrice Ligthart, Frauenzentrale Zug
Tamara Hänggi, Stiftung kirchlicher Sozialdienst, Zürich

Geschäftsführung

Cindy Cina

another CS2 website